Henkel senkt Prognose - Aktie knickt nachbörslich ein

Düsseldorfer Konzern : Henkel senkt Prognose - Aktie knickt nachbörslich ein

Warnung an die Aktionäre: Henkel dämpft die Erwartungen an das laufende und das kommende Jahr. Die Prognose des Konzerns für 2020 liegt unter den Markterwartungen. Das teilte Henkel am Donnerstagabend mit.

Der Konsumgüterkonzern Henkel dämpft die Erwartungen seiner Aktionäre an das laufende und das kommende Jahr. Die Prognose des Konzerns für 2020 liege unter den Markterwartungen, teilte Henkel am Donnerstagabend mit. Die Aktionäre sahen das ähnlich: Nachbörslich rutschte die Aktie um knapp 5,2 Prozent ab.

Henkel rechnet für das bald endende Jahr jetzt beim Umsatz aus eigener Kraft mit einem Nullwachstum, zuvor standen bis zu zwei Prozent auf dem Zettel. Für 2020 geht das Management von einem Umsatzwachstum von null bis zwei Prozent aus.

(felt/Reuters/dpa)