Grüne Kanzlerkandidatin wird als „starkes Signal“ gelobt Henkel erhöht Prognose und setzt stark auf Start-Ups

Düsseldorf · Der Vorstand bezeichnet es als „starkes Signal“, dass die Grünen mit Annalena Baerbock das Kanzleramt anstreben. Das Impfen im Werk wird vorbereitet, der Vorstand selbst ist bisher nicht immunisiert, das Geschäft läuft besser als erwartet.

 Seit Januar 2020 ist Carsten Knobel Vorstandschef von Henkel - die Pandemie ist das wichtigste Thema vorerst.

Seit Januar 2020 ist Carsten Knobel Vorstandschef von Henkel - die Pandemie ist das wichtigste Thema vorerst.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Der Düsseldorfer Dax-Konzern Henkel rechnet in diesem Jahr mit besseren Geschäften als bisher erwartet. Der Vorstand setzt für die Zukunft besonders stark auf Innovationen und die Zusammenarbeit mit Start-Ups. Das Unternehmen steht bereit, die eigene Belegschaft gerade in Düsseldorf so schnell es geht zu impfen, aber die Priorisierungsvorgaben von Bund und Land werden eingehalten. Dies waren Kernbotschaften der Pressekonferenz von Henkel-Chef Carsten Knobel mit Finanzvorstand Marco Swoboda am Donnerstag. Knobel: „Die industrielle Nachfrage erholt sich stärker als ursprünglich erwartet. Wir hatten ein starkes Quartal und sind zuversichtlich, dass wir gestärkt aus der Corona-Krise hervorgehen.“