1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Hartmut Mehdorn über BER-Aufsichtsrat: Das war nicht anständig

Vorwurf gegen BER-Aufsichtsrat : Hartmut Mehdorn: Das war nicht anständig

Nach dem überraschenden Rückzug vom Chefposten des Hauptstadtflughafens hat der scheidende BER-Chef Hartmut Mehdorn schwere Vorwürfe gegen den Aufsichtsrat seines Unternehmens erhoben.

Er verwies am Dienstag im Nachrichtensender n-tv auf Gerüchte aus den vergangenen Wochen, wonach schon ein Nachfolger für ihn gesucht werde. "Das ist nicht anständig, das so zu tun. Das geziemt sich nicht für einen Aufsichtsrat, und es kam ja aus dem Aufsichtsratsumfeld", kritisierte Mehdorn. Er hatte am Montag seinen Rücktritt angekündigt und dies auch mit diesen Spekulationen begründet.

"Wenn mir einer quer kommt, dem sage ich: "Sie sind ein Klotzkopf." Aber ich gehe nicht hinter den Vorhang und murmel da etwas an Dritte", meinte Mehdorn. Unterdessen sagte ein Sprecher des Bundesverkehrsministeriums zu Spekulationen, Verkehrsstaatssekretär Rainer Bomba (CDU) könnte Mehdorn auf dem Geschäftsführerposten nachfolgen: "Das steht nicht zur Debatte."

(dpa)