Günther Jauch verkauft TV-Produktionsfirma von Stern TV

An US-Finanzinvestor : Günther Jauch verkauft „Stern TV“-Produktionsfirma

KKR ist weiter auf Einkaufstour in der deutschen Film- und Fernsehbranche: Der US-Finanzinvestor kauft die Produktionsfirma i&u TV von Star-Moderator Günther Jauch, wie beide Unternehmen am Freitag mitteilten.

Jauch werde auch nach der Übernahme weiter als Moderator und Berater bei i&u wirken. KKR hatte im Februar bereits die Übernahme von Universum Film und der Tele München Gruppe (TMG) bekanntgegeben.

i&u war 2000 von Jauch als Alleingesellschafter gegründet worden und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 140 Mitarbeiter. Die Kölner Firma produziert Fernsehshows wie „Stern TV“ (RTL), „Klein gegen Groß“ (Das Erste), „Die Ultimative Chartshow“ und den Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ (beide RTL). Geschäftsführer bleibe auch nach der Übernahme Andreas Zaik, hieß es. Finanzielle Details zur Übernahme wurden nicht genannt.

KKR will gemeinsam mit dem Medienmanager Fred Kogel als Geschäftsführer eine neue Unternehmensgruppe für audiovisuelle Inhalte in Deutschland aufbauen, zu der neben dem Filmverwerter Universum Film und der TMG mit ihren Produktionsfirmen, Fernsehsendern und Vertriebsgesellschaften nun auch i&u gehören soll. Das Team um Kogel bereite derzeit den weiteren Ausbau des neuen Unternehmens vor, hieß es.

Das Bundeskartellamt hatte die Deals mit Universum und TMG am Montag freigegeben, der Kauf von i&u muss noch genehmigt werden. In der deutschen Medienbranche ist KKR als ehemaliger Eigentümer von ProSiebenSat.1 bekannt. 2013 verkaufte der Investor seine verbliebenen Anteile an dem TV-Konzern.

epd-West bas es

(mja/epd)
Mehr von RP ONLINE