1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Torten-Imperium: Gerüchte über Verkauf von Coppenrath

Torten-Imperium : Gerüchte über Verkauf von Coppenrath

Das Osnabrücker Familienunternehmen Coppenrath & Wiese steht nach Informationen der "Lebensmittelzeitung" (LZ) vor einem möglichen Verkauf.

Die Pressestelle des Unternehmens betonte jedoch am Freitag auf Anfrage: "Wir können den laut LZ angedachten Verkauf des Unternehmens nicht bestätigen." Weitere Angaben dazu machte der Firmensprecher nicht. Die LZ hatte unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise berichtet, nach dem Tod des Mitbegründers und Inhabers der Konditorei, Aloys Coppenrath, im März 2013 stehe Ende Juni bei der Beiratssitzung eine Richtungsentscheidung der Erben an. Für die 2200 Mitarbeiter werde es spätestens danach Klarheit geben.

Das 1975 gegründete Unternehmen Coppenrath & Wiese mit über 400 Millionen Euro Jahresumsatz ist nach eigenen Angaben Europas größter Hersteller von tiefgekühlten Torten und Kuchen. Die Produktion startete im westfälischen Westerkappeln mit 35 Mitarbeitern. 1992 eröffnete eine zweite Produktionsstätte in Mettingen (Westfalen).
Zum Sortiment gehören neben Tiefkühlbrötchen und Desserts vor allem Torten und Kuchen. Seit 2004 war Aloys Coopenrath der alleinige Inhaber, Mitbegründer Wiese schied damals aus dem Gesellschafterkreis aus. Er starb bereits 2009 im Alter von 77 Jahren.

(dpa)