1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Gastronomie-Comeback gibt Metro Rückenwind

Großhandel : Gastronomie-Comeback gibt Metro Rückenwind

Beim Handelskonzern Metro laufen die Geschäfte wieder besser. Grund dafür sei die Rücknahme von Corona-Auflagen für die Gastronomie, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Düsseldorf mit.

Der Lebensmittel-Großhändler Metro hebt wegen der Belebung seines Geschäfts seine Prognosen für das Gesamtjahr an. Entscheidend dafür sei die über den Erwartungen liegende Geschäftsentwicklung seit Lockerung der Corona-Beschränkungen, teilte der Düsseldorfer Handelskonzern am Dienstagabend mit. Für das Geschäftsjahr 2020/21 werde nun nur noch ein Rückgang des flächenbereinigten Umsatzes von 0,5 bis 3,5 Prozent – statt bislang minus drei bis minus sechs Prozent – erwartet. Im dritten Geschäftsquartal sei der flächenbereinigte Umsatz um 15 Prozent und das bereinigte Ebitda auf rund 310 Millionen Euro gewachsen.

(rtr)