SNCF: Französische Bahn tief in den roten Zahlen

SNCF: Französische Bahn tief in den roten Zahlen

Paris (RPO). Die französische Eisenbahngesellschaft SNCF ist im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gestürzt. Die Société Nationale des Chemins de Fer Français gab in Paris einen Verlust von 980 Millionen Euro bekannt.

Ein Jahr zuvor gab es noch einen Gewinn von 575 Millionen Euro, 2007 waren es sogar 1,11 Milliarden Euro. SNCF-Generaldirektor Guillaume Pépy führte die Verluste auf die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und "strukturelle Defizite" zurück.

(apd/csr)