Fitbit baut Marktanteil bei Fitnessarmbändern aus

Marktforschung: Fitbit baut Marktanteil bei Fitnessarmbändern aus

Das Unternehmen Fitbit hat seinen Vorsprung vor der Konkurrenz beim Verkauf von internetfähigen Armbändern im zweiten Quartal dieses Jahres ausgebaut. Das teilte das Marktforschungsunternehmen IDC am Dienstag mit.

Fitbit steigerte durch den Verkauf seiner Fitnessarmbänder Charge 2 und Flex 2 seinen Marktanteil auf 25,4 Prozent. Dadurch nahmen die Verkaufszahlen im Bereich internetfähiger Armbänder um knapp 29 Prozent.

Insgesamt wurden im zweiten Quartal weltweit 22,5 Millionen internetfähige Armbänder verkauft, der weltweite Markt für diese Geräte verzeichnete ein Wachstum von 26,1 Prozent.

  • Weltgrößte Elektronikmesse : Die Technik-Trends der CES 2016

Die chinesische Elektronikgruppe Xiaomi erreichte mit einem bescheidenen Zuwachs von 2,5 Prozent den zweitgrößten Marktanteil von 14 Prozent. Apple verzeichnete laut einer Schätzung von IDC einen Rückgang seiner Verkäufe und erreichte mit seiner Apple Watch mit sieben Prozent Marktanteil den dritten Platz. Das Unternehmen aus Kalifornien, das selbst keine Verkaufszahlen veröffentlicht, verkaufte demnach 1,6 Millionen Apple Watches.

Apple hat für Mittwoch zu einer Produktpräsentation nach San Franscisco eingeladen. Es wird erwartet, dass das Unternehmen eine neue Smartwatch und ein neues iPhone präsentiert.

(rent/AFP)