557 Millionen Euro im ersten Halbjahr: Fernsehkonzern RTL fährt Rekordgewinn ein

557 Millionen Euro im ersten Halbjahr : Fernsehkonzern RTL fährt Rekordgewinn ein

Frankfurt (RPO). Gute Geschäfte auf ihren wichtigsten Märkten Deutschland und Frankreich haben der RTL Group deutlich mehr Gewinn eingebracht. Der operative Gewinn sei im ersten Halbjahr um vier Prozent auf den Rekordwert von 557 Millionen Euro gestiegen, teilte Europas größter Fernsehkonzern am Mittwoch mit.

Knapp die Hälfte davon fuhr die Bertelmann-Tochter in Deutschland ein - ihr Betriebsgewinn stieg um vier Prozent auf 268 Millionen Euro. Die Sender RTL, RTL II, Vox, SuperRTL und N-TV kamen zusammen auf einen Marktanteil von 35,7 Prozent - Erzrivale ProSiebenSat.1 war mit 28,3 Prozent abgeschlagen.

Ein weiteres Viertel des Ertrags kommt von den französischen M6 -Sendern. Insgesamt betreibt die RTL Group in zehn Ländern 40 TV-Stationen und 34 Radiosender und unterhält die Produktionsfirma Fremantle, die Publikumshits wie "Bauer sucht Frau" dreht. Der Halbjahresumsatz des Luxemburger Unternehmens legte um vier Prozent auf 2,75 Milliarden Euro zu.

Für das Gesamtjahr wagt RTL-Chef Gerhard Zeiler weiterhin keine Prognose: Die Gruppe bleibe "vorsichtig optimistisch", hieß es lediglich. Der ProSieben-Konzern ist da konkreter und erwartet 2011 ein Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie ein deutlich höheres Nettoergebnis.

(RTR/csi)
Mehr von RP ONLINE