Facebook akzeptiert Nachzahlung von 100 Millionen Euro an Italien

Untersuchung wegen Steuerhinterziehung : Facebook akzeptiert Nachzahlung von 100 Millionen Euro an Italien

Das Online-Netzwerk Facebook hat angesichts einer Untersuchung wegen Steuerhinterziehung zugestimmt, mehr als 100 Millionen Euro an den italienischen Fiskus zu zahlen.

Die Übereinkunft mit Facebook ziele darauf ab, „den Rechtsstreit bezüglich der Steueruntersuchung durch die Finanzaufsicht zu beenden“, teilte die italienische Steuerbehörde am Donnerstag. Facebook werde für den Zeitraum zwischen 2010 und 2016 mehr als 100 Millionen Euro nachzahlen.

Facebook folgt damit anderen US-Technologiefirmen wie Amazon, Google und Apple. Amazon unterschrieb im Dezember 2017 ein Abkommen über die Zahlung von 100 Millionen Euro an Italien. Google erklärte sich im Mai 2017 bereit, für in den Jahren 2009 bis 2013 in Italien erwirtschaftete, aber in Irland versteuerte Gewinne, 306 Millionen Euro zu zahlen. Apple hatte bereits im Dezember 2015 eine Nachzahlung von 300 Millionen Euro akzeptiert.

(wer/AFP)
Mehr von RP ONLINE