1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Essen bestellen in NRW: Lieferdienst Wolt macht Lieferando in Köln Konkurrenz

Konkurrent von Lieferando : Lieferdienst Wolt startet in erster NRW-Stadt

Das Technologie-Unternehmen aus Finnland macht Lieferando und Co. mit seiner Plattform Konkurrenz – und wächst seit seiner Gründung rasant. Wann es in der ersten Stadt in NRW losgeht und wie der Service genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Versprechen ist groß: Das in der finnischen Hauptstadt Helsinki ansässige Technologie-Unternehmen Wolt will es seinen Kunden einfach machen, großartiges Essen zu entdecken und zu genießen – egal ob zu Hause, im Büro oder unterwegs. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 gegründet und expandiert seitdem schnell. Am Mittwoch, 16. Juni, fällt der Startschuss in Köln. Zuerst hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet. Die Domstadt ist die erste Stadt in Nordrhein-Westfalen, in der es den Lieferdienst gibt.

Was bietet der Lieferdienst Wolt?

Das Liefergebiet konzentriert sich nach Angaben des Unternehmens vorerst lediglich auf den Stadtkern der Domstadt. Es arbeitet aber schon fest daran, bald auch den Rest der Stadt abzudecken. Kunden erhalten zunächst Gerichte von teilnehmenden Restaurants. Aktuell sind das knapp über 30, darunter bekannte Fastfood-Ketten wie Five Guys oder Subway. In Zukunft will Wolt aber auch Produkte aus dem lokalen Einzelhandel liefern.

Wie funktioniert der Service von Wolt?

Im Grunde bietet das Unternehmen ein sehr ähnliches System wie die Konkurrenten an, zu denen unter anderem Marktführer Lieferando gehört. Kunden bestellen ihre Gerichte über eine App. Fahrer bringen das Essen dann per Fahrrad oder Auto an den gewünschten Ort. Wolt liefert dabei, wohin der Kunde möchte – etwa an die eigene Haustür, in den Park oder eine Garage. Die Kuriere sind täglich von 11 bis 22 Uhr im Einsatz. Die Öffnungszeiten von einzelnen Restaurants können jedoch davon abweichen.

Wie viel kostet der Lieferdienst von Wolt?

Das hängt davon ab, wie weit der Weg für den Fahrer ist. Der Preis für eine Lieferung beginnt nach Angaben von Wolt immer bei 1,90 Euro, variiert aber je nachdem, wie weit der Kurier für eine Lieferung fahren muss. Zum Beispiel bleibt es bei einer Gebühr in Höhe von 1,90 Euro, wenn das Restaurant bis zu 0,9 Kilometer vom gewünschten Zielort entfernt liegt. Muss der Fahrer zwischen einem und drei Kilometer fahren, so kostet die Lieferung 2,90 Euro.

Wo gibt es den Lieferdienst von Wolt in Deutschland noch?

  • Der eigene Lieferdienst von Rewe schreibt
    Berliner Start-up sichert sich Millionen-Finanzierung : Rewe steigt beim Express-Lieferdienst Flink ein
  • Alina Hasan-Zada und Ehemann Elmar haben
    Kommen und Gehen : Gesundes Essen für Kalorienzähler in Friedrichstadt
  • Bereits am Freitag stellte der KOD
    Alkoholisierte feiern lautstark in Krefeld : Corona – Ordnungsdienst beendet „Party“ in Uerdinger Restaurant

Anfang August 2020 hat das finnische Unternehmen angekündigt, in den deutschen Markt einzusteigen. Los ging es damals in Berlin. Neben der Hauptstadt ist Wolt heute auch in Hannover, München und Frankfurt am Main verfügbar. Weltweit ist der Lieferdienst mittlerweile in 23 Ländern und in über 170 Städten tätig und liefert Essen von über 30.000 Restaurants aus.