Nach Fabrikbrand in Pakistan Kik fordert Menschenrechts-Gesetz für Lieferketten

Berlin · In der Debatte um ein Gesetz zur Einhaltung der Menschenrechte in Lieferketten haben sich mehrere deutsche Unternehmen für mehr Regulierung ausgesprochen. Der Arbeitgeberverband warnt davor.

 2012 brannte im pakistanischen Ort Karachi eine Fabrik, die den deutschen Textildiscounter Kik belieferte. 250 Menschen starben, es folgte ein Prozess wegen schlechtem Brandschutz.

2012 brannte im pakistanischen Ort Karachi eine Fabrik, die den deutschen Textildiscounter Kik belieferte. 250 Menschen starben, es folgte ein Prozess wegen schlechtem Brandschutz.

Foto: dpa/Rehan Khan
(mar/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort