1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Diese Fachkräfte werden in NRW am häufigsten gesucht

Aktuelle Erhebung : Diese Fachkräfte werden in NRW am häufigsten gesucht

Fachkräftemangel ist eines der Stichworte, wenn es um den deutschen Arbeitsmarkt geht. Und laut der jüngsten Erhebung einer Jobbörse hat die Zahl der offenen Stellen bundesweit den höchsten Stand seit 2012 erreicht. Aber wie sieht es eigentlich in NRW aus?

In ihrem Fachkräfte-Atlas erhebt die Online-Jobbörse Stepstone Monat für Monat, in welchen Bereichen es offene Stellen für Fachkräfte gibt. Demnach erreichte die Zahl im Januar dieses Jahres den höchsten Stand seit 2012. In NRW allerdings ist die Nachfrage nach Fachkräften geringer als im Bundesdurchschnitt, wie es in der Erhebung heißt. Das Wirtschaftswachstum hierzulande sei strukturbedingt gedämpft.

Am häufigsten gab es im Januar 2016 laut Fachkräfte-Atlas offene Stellen im Bereich IT, Vertriebler und Finanzfachkräfte — was Stepstone nicht nur auf die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, sondern auch auf die Präsenz von Branchenriesen wie Telekom und Deutsche Post zurückführt. Am geringsten ist die Nachfrage nach Ärzten und Pflegepersonal.

Auch wenn NRW unter dem Bundesdurchschnitt liegt, so wurde doch auch hier ein Anstieg der Nachfrage nach Fachkräften registriert — diese stieg um neun Prozent im Vergleich zum Dezember 2015 an. Das betraf letztlich fast alle Fachgebiete — von den Ärzten über die Naturwissenschaftler, Marketing, IT, Vertrieb und andere. Abgenommen hat die Nachfrage demnach nur bei den Ingenieuren, in den technischen Berufen und in der Pflege.

Im bundesweiten Schnitt stieg die Nachfrage nach Fachkräften im Vergleich zum Dezember übrigens geringer als in NRW — und zwar um sieben Prozent.

Den gesamten Fachkräfte-Atlas finden Sie hier.

(das)