1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Edelmetallgeschäft: Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein

Edelmetallgeschäft : Deutsche Bank dampft Handel mit Gold und Silber ein

Die Deutsche Bank fährt ihren Handel mit Edelmetallen zurück. Die Investmentbanksparte werde das Geschäft mit Gold, Silber und anderen Edelmetallen ab sofort einstellen, sagte ein Sprecher des Dax-Konzerns am Donnerstag in Frankfurt.

Das Geschäft mit Finanzinstrumenten in Bezug auf Gold gehe aber weiter. Zudem werde in anderen Bereichen der Bank, etwa in der Vermögensverwaltung, auch künftig mit physischen Edelmetallen gehandelt. Von dem Umbau sollen nur wenige Arbeitsplätze betroffen sein.

Die Deutsche Bank hatte Ende 2013 angekündigt, den Handel mit Rohstoffen zurückzufahren. Am Handel mit Edelmetallen wollte das Institut aber ebenso festhalten wie an den umstrittenen Finanzderivaten. Das Geschäft hatte zuletzt jedoch zunehmend schwächere Renditen abgeworfen und ist mit hohen Kosten etwa für die Lagerung verbunden. Hinzu kommt eine Verschärfung der Regulierungsauflagen. Auch andere Institute wie die US-Großbank JPMorgan hatten ihren Rückzug aus diesem Geschäft angekündigt.

(dpa)