1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Deutsche Bahn: Richard Lutz meldet mehr als 700 Millionen Gewinn

Rückkehr in schwarze Zahlen : Bahn macht 2016 mehr als 700 Millionen Euro Gewinn

Vor einem Jahr präsentierte Richard Lutz tiefrote Zahlen für die Deutsche Bahn. Als Vorstandschef des Konzerns kann er jetzt einen Millionengewinn vermelden.

Vor einem Jahr präsentierte Richard Lutz tiefrote Zahlen für die Deutsche Bahn. Als Vorstandschef des Konzerns kann er jetzt einen Millionengewinn vermelden.

Dank ihres Sparkurses kehrt die Bahn in die schwarzen Zahlen zurück. Im Geschäftsjahr 2016 machte der Konzern einen Gewinn in Höhe von 716 Millionen Euro, wie Richard Lutz am Donnerstag in Berlin sagte. 2015 hatte das Unternehmen nach Abschreibungen im schlecht laufenden Güterverkehr und durch Kosten für den Konzernumbau einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro hinnehmen müssen.

Der Umsatz stieg leicht um 0,3 Prozent auf 40,6 Milliarden Euro. "Wir haben die Trendwende geschafft", sagte Lutz. In diesem Jahr rechnet das Bundesunternehmen mit einem Umsatz von mehr als 41,5 Milliarden Euro.

(dpa/reu/afp)