1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Deutsche Bahn AG: Defekte Klimaanlagen stoppen mehrere Züge

Deutsche Bahn : Defekte Klimaanlagen stoppen mehrere Züge

Die Bahn kämpft mit der Sommerhitze: In einzelnen Zügen gab es am Samstag Probleme mit den Klimaanlagen. Ein Intercity startete statt in Düsseldorf erst in Hamm.

In einzelnen Zügen der Deutschen Bahn ist es am Samstag wegen der Sommerhitze wieder zu Problemen mit Klimaanlagen gekommen. Ein ICE und zwei ICs waren betroffen, wie eine Bahn-Sprecherin in Berlin auf dpa-Anfrage bestätigte. Ein Intercity sei erst in Hamm statt wie geplant in Düsseldorf losgefahren. Die anderen beiden Zügen erreichten ihre Zielbahnhöfe nicht. Zunächst waren die Fahrgäste in andere Waggons umgestiegen. Da es dann aber zu voll geworden sei, endeten die beiden Züge vorzeitig, sagte die Sprecherin weiter.

Der IC aus Konstanz fuhr nur bis nach Gießen statt bis nach Hannover. Ein ICE aus Düsseldorf endete in Hamm statt in Leipzig. Die Fahrgäste seien in andere Züge umgestiegen, hieß es.
Schon am Freitag mussten Fahrgäste in einigen Fällen wegen defekter Klimaanlagen die Waggons wechseln.

(dpa)