Gehaltskürzungen angekündigt: dba-Chef Wöhrl gibt Mehrheit bei LTU wieder ab

Gehaltskürzungen angekündigt: dba-Chef Wöhrl gibt Mehrheit bei LTU wieder ab

Düsseldorf (rpo). Nur wenige Wochen nachdem dba-Eigner Hans-Rudolf Wöhrl bei der Düsseldorfer LTU eingestiegen ist, gibt der Unternehmer die Mehrheit an dem Ferienflieger schon wieder ab. LTU-Chef Jürgen Marbach übernimmt die 24 Prozent und steigt damit als Gesellschafter bei der Fluggesellschaft ein. Das teilte ein LTU-Sprecher mit. Gleichzeitig müssen sich die Mitarbeiter auf Gehaltskürzungen einstellen.

Der Ferienflieger will sein Geschäft auf der Langstrecke ausweiten und zugleich massiv Kosten senken. Dies soll unter anderem mit einer vorübergehenden Gehaltskürzung erreicht werden, wie die Airline mitteilte.

"Um diese strategischen Ziele zu erreichen und die Zukunft der LTU gestalten zu können, müssen wir in diesem Jahr ein Ergebnisverbesserungs- und Kostensenkungsprogramm in Höhe von 45 Millionen Euro umsetzen", sagte Geschäftsführer Peter Oncken.

  • Personalkosten sollen gesenkt werden : Wöhrl will mit LTU schnell in die Gewinnzone

Wie ein dba-Sprecher mitteilte, entspreche das Vorgehen, das Top-Management am Unternehmen zu beteiligen, der Strategie Wöhrls. Im Februar hatte Wöhrl 60 Prozent der Anteile an LTU übernommen.

Über eine Beteiligungsgesellschaft kontrolliert Wöhrl nach dem Wechsel der Besitzanteile noch 36 Prozent an LTU. Der Lebensmittelkonzern Rewe hält 40 Prozent.

(ap)
Mehr von RP ONLINE