Börse: Dax legt Verschnaufpause ein

Börse : Dax legt Verschnaufpause ein

Frankfurt/Main (RPO). Nach der Kursrally am Donnerstag hat der deutsche Aktienmarkt am Freitag eine Verschnaufpause eingelegt. Zunächst legten die Kurse zwar weiter zu, dann entschieden sich einige Anleger aber anscheinend dazu, die bisherigen Gewinne zu realisieren. Der Dax schloss mit einem Plus von 0,1 Prozent bei 6346 Punkten. Der MDax verlor 0,5 Prozent auf 9340 Zähler. Der TecDax gab 0,2 Prozent nach auf 717 Punkte.

An der Wall Street tat sich ebenfalls weniger als an den vielen turbulenten Tagen der vergangenen Monate. Der Dow-Jones-Index stand gegen 18.10 Uhr (MESZ) mit einem Minus von 0,1 Prozent bei 12.203 Punkten. Der Nasdaq-Composite verlor 0,3 Prozent auf 2730 Zähler.

Der Euro konnte seine Zuwächse nach der Entscheidung des EU-Gipfels vom Donnerstag weitgehend verteidigen. Die Gemeinschaftswährung notierte gegen 18.10 Uhr bei 1,4162 Dollar. Die Europäische Zentralbank legte den Referenzkurs bei 1,4160 Dollar fest.

Im Dax setzten sich defensive Werte an die Spitze. Am besten schnitten Fresenius Medical Care ab, die 4,7 Prozent gewannen und bei 53,54 Euro. Größter Verlierer waren Commerzbank, die 4,3 Prozent nachgaben auf 1,95 Euro.

Der MDax wurde angeführt von Krones, die 3,7 Prozent gewannen und bei 39,15 Euro schlossen. Wacker Chemie hingegen brachen ein: Zu Börsenschloss kostete eine Aktie 76,00 Euro, das waren 9,8 Prozent weniger als am Vortag.

Im TecDax gingen Qiagen als Tagesgewinner vom Parkett, der Kurs stieg um 3,6 Prozent auf 10,20 Euro. Centrotherm verloren 9,0 Prozent auf 13,65 Euro.

Hier geht es zur Infostrecke: Was sind Ratingagenturen?

(apd/felt)