Börsen schießen nach Euro-Gipfel ins Plus: Dax legt mehr als fünf Prozent zu

Börsen schießen nach Euro-Gipfel ins Plus : Dax legt mehr als fünf Prozent zu

Frankfurt/London (RPO). Die Händler an den Börsen in Europa haben das Ergebnis des Euro-Krisengipfels in Brüssel mit Kurssprüngen begrüßt. Der Deutsche Aktienindex (Dax) in Frankfurt am Main legte am Donnerstag bis zum Handelsschluss mehr als fünf Prozent zu. Für die kräftigen Gewinne sorgten vor allem die Aktien von Banken, deren Kurse teils um zweistellige Prozentwerte in die Höhe schossen.

Der Dax ging am Donnerstagabend mit einem Plus von 5,35 Prozent bei 6337 Punkten aus dem Handel. Die Gewinner waren die großen deutschen Banken: Die Titel der Deutschen Bank legten bis zum Handelsschluss 15,35 Prozent zu, die Aktien der Commerzbank waren 16,49 Prozent mehr Wert als am Vorabend.

Ähnlich war die Lage an anderen europäischen Handelsplätzen. Die Börse in Paris legte kräftig zu, am Abend verzeichnete der CAC-40 ein Plus von 6,28 Prozent.

Bankaktien gewannen in Paris am Donnerstag rund 20 Prozent an Wert. Die Mailänder Börse im krisengebeutelten Italien gewann im Laufe des Tages 5,49 Prozent, auch hier gehörten Banktitel zu den Gewinnern.

Vergleichsweise niedrig fielen die Kursgewinne Gewinne in London und New York aus: Der FTSE-100 stieg um 2,89 Prozent, der Dow Jones gewann bis zum Nachmittag (Ortszeit) 2,6 Prozent.

Die Staats- und Regierungschefs der Euro-Zone hatten sich in der Nacht mit den Banken darauf geeinigt, Griechenland rund die Hälfte seiner Schulden zu erlassen.

Zudem müssen die Geldinstitute bis Mitte des nächsten Jahres ihre Risikopuffer, die Kernkapitalquote, auf neun Prozent erhöhen. Zudem soll die Schlagkraft des Euro-Rettungsschirms EFSF auf eine Billion Euro ausgedehnt werden, um eine Ausweitung der Schuldenkrise zu verhindern.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE