Neues Jahreshoch: Dax legt am Dienstagmorgen zu

Neues Jahreshoch: Dax legt am Dienstagmorgen zu

Frankfurt/Main (RPO). Der Dax ist am Dienstagmorgen mit kräftigen Kursgewinnen in den Handel gestartet. In den ersten Minuten nach Handelsbeginn legte der Leitindex 0,7 Prozent auf 6200 Punkte zu und markierte damit ein neues Jahreshoch.

Der MDax kletterte um 0,7 Prozent auf 8246 Zähler. Der TecDax fiel hingegen um 0,6 Prozent auf 816 Punkte zurück. Händler verwiesen zur Begründung für den weiteren Dax-Anstieg auf gute Vorgaben aus Asien.

In New York hatte die Wall Street am Montag dank der Aufschläge bei Energiewerten mit einer festeren Tendenz geschlossen. Der Dow-Jones-Index ging auf dem höchsten Stand seit 18 Monaten aus der Sitzung und gewann letztlich 0,4 Prozent auf 10 896 Punkte. Der technologiebasierte Nasdaq Composite gewann ebenfalls 0,4 Prozent auf 2404 Zähler. Ein weiterer Anstieg wurde durch die Kursverluste bei Citigroup verhindert. Die US-Regierung will sich im Jahresverlauf von ihren Aktien an der Bank vollständig trennen.

Der Euro wurde am Morgen zu 1,3527 Dollar wieder fester gehandelt. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank einen Referenzkurs von 1,3471 Dollar festgestellt. Die erfolgreiche Begebung einer siebenjährigen Anleihe durch Griechenland habe das Sentiment für den Euro gestützt, hieß es. Allerdings äußern sich Händler weiter skeptisch über die Aussichten der Einheitswährung.

Im Dax notierten am Morgen alle Kurse im Plus. Dabei legten Deutsche Bank mit 1,9 Prozent auf 58,94 Euro am deutlichsten zu. Deutsche Post stiegen um 1,2 Prozent auf 13,25 Euro. Henkel stiegen ebenfalls um 1,2 Prozent auf 39,80 Euro. Die geringsten Gewinne verbuchten Infineon, die zu 5,17 Euro nahe dem Schlusskurs des Vortages gehandelt wurden.

In der zweiten Reihe legten allen voran Symrise 2,3 Prozent auf 17,62 Euro zu. Praktiker verteuerten sich um 2,2 Prozent auf 8,10 Euro. Hochtief zogen um 1,9 Prozent auf 64,21 Euro an. Die wenigen Verlierer, angeführt von Gerresheimer und Hannover Rück, büßten jeweils weniger als 1,0 Prozent ein.

Im TecDax erlebten Wirecard am Morgen einen deutlichen Kurseinbruch. Der Wert der Aktien sackte um 30,6 Prozent auf 5,19 Euro ein. Morphosys verloren 0,7 Prozent auf 16,52 Euro. Dagegen legten Phoenix Solar 1,6 Prozent auf 32,97 Euro zu. Evotec gewannen 1,3 Prozent auf 2,07 Euro. Aixtron kletterten 0,9 Prozent 26,96 Euro.

(DDP/das)