Börse: DAX beendet Tag mit leichtem Minus

Börse : DAX beendet Tag mit leichtem Minus

Frankfurt/Main (RPO). Der deutsche Aktienmarkt hat den Dienstag nach unterschiedlichen Signalen bezüglich der Eurorettung und nach einigen Turbulenzen mit einem leichten Minus beendet.

Die Hoffnung, die Europäische Zentralbank (EZB) könne weitere Staatsanleihen aufkaufen, sorgte zunächst für Aufwind.

Doch gegenteilige Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sowie ein schwacher Börsenauftakt an der Wall Street brachten die Kurse ins Rutschen.

Der Dax verlor schlussendlich 0,1 Prozent auf 6.047 Punkte. Der MDax gab 0,9 Prozent nach auf 9.065 Zähler. Der TecDax verschlechterte sich um 1,3 Prozent auf 701 Punkte.

Die Wall Street zeigte bis gegen 18.00 Uhr (MESZ) Schwäche. Der Dow-Jones-Index fiel um 1,0 Prozent auf 11.797 Punkte. Der Nasdaq-Composite gab 1,4 Prozent nach auf 2.662 Zähler.

Der Euro notierte bei 1,3905 Dollar. Die EZB legte den Referenzkurs bei 1,3918 Dollar fest.

Im Dax setzten sich Infineon mit einem Plus von 2,8 Prozent auf 6,45 Euro an die Spitze. Am schwächsten schnitten Merck ab, die 2,1 Prozent auf 59,98 Euro verloren.

Der MDax wurde angeführt von Salzgitter, die 2,9 Prozent auf 41,15 Euro zulegten. Am unteren Ende fanden sich Heideldruck wieder, die 11,7 Prozent nachgaben auf 1,40 Euro.

Im TecDax gewannen Q-Cells 6,1 Prozent auf 0,58 Euro. Dialog Semiconductor verloren dagegen 5,9 Prozent auf 14,30 Euro.

(apd)