1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Neuer Apple-Chef: Cook bei 97 Prozent seiner Mitarbeiter beliebt

Neuer Apple-Chef : Cook bei 97 Prozent seiner Mitarbeiter beliebt

Der neue Apple-Chef Tim Cook kann sich offenbar gut aus dem Schatten seines Vorgängers, dem High-Tech-Visionär Steve Jobs, lösen - zumindest bei den Mitarbeitern des Konzerns ist er äußerst beliebt.

97 Prozent der Apple-Mitarbeiter haben eine positive Meinung von Cook, wie eine am Freitag veröffentlichte Rangliste der Internetseite Glassdoor.com ergab. Zum Vergleich: Bei einer Umfrage im März 2011 hatte Jobs Zustimmungswerte von 95 Prozent. Über seine gesamte Zeit als Apple-Chef gesehen lag der Wert aber ebenfalls bei 97 Prozent.

Jobs hatte seinen Posten wegen seiner Krebserkrankung im August an Cook abgetreten. Er starb eineinhalb Monate später am 5. Oktober. "Viele haben darüber spekuliert, wie Cook von den Mitarbeitern empfangen werden und wie er den Technologie-Giganten führen würde", heißt es im Glassdoor-Bericht. "Er scheint das ganz gut hinbekommen zu haben."

Cook liegt zudem an der Spitze des Rankings. Ihm folgen mit 95 Prozent Beliebtheit die Chefs der Unternehmensberatung Ernst&Young und des Technologie-Konzerns Qualcomm, Jim Turley und Paul Jacobs, und mit 94 Prozent American-Express-Chef Ken Chenault und Google-Mitbegründer Larry Page.

(AFP)