Drei Milliarden Euro Kapital vonnöten: Commerzbank will ohne Staatshilfe auskommen

Drei Milliarden Euro Kapital vonnöten : Commerzbank will ohne Staatshilfe auskommen

Hamburg (RPO). Die Commerzbank will die im Zuge der Euro-Krise verschärften Eigenkapitalanforderungen ohne Staatshilfe schaffen. Das sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Blessing am Mittwochabend in Hamburg.

Er gehe beim deutschen Bankenrettungsfonds Soffin "nicht nochmal nachfragen", sagte der Commerzbank-Chef. Statt dessen könne seine Bank Beteiligungen verkaufen, die Risikopositionen absenken, oder Kredite nicht verlängern, kündigte Blessing an.

Die Commerzbank braucht fast drei Milliarden Euro an Kapital, um für eine Zuspitzung der Schuldenkrise gerüstet zu sein. Das habe die europäische Bankenaufsicht EBA in ihrem jüngsten Blitz-Stresstest errechnet, teilte Deutschlands zweitgrößtes Geldhaus am Donnerstag mit. Der Kapitalbedarf liege bei 2,938 Milliarden Euro.

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hatten die Staats- und Regierungschefs schärfere Regeln zur Eigenkapitalausstattung von europäischen Banken beschlossen.

(apd/rtr)
Mehr von RP ONLINE