1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Weltweites Konzern-Ranking: Chinesische Bank mächtigstes Unternehmen der Welt

Weltweites Konzern-Ranking : Chinesische Bank mächtigstes Unternehmen der Welt

Wachablösung im prestigeträchtigen "Forbes"-Ranking: Zwei Banken in China haben den Sprung an die Spitze der weltweit mächtigsten Unternehmen geschafft.

Die größte chinesische Bank, die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) verdrängte den US-Ölkonzern ExxonMobil vom ersten Platz, die China Construction Bank (CCB)sprang von Platz elf im vergangenen Jahr auf Platz zwei, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten "Forbes"-Global-2000-Liste hervorgeht. "Forbes" bewertet die Unternehmen anhand einer Reihe von Kennzahlen, darunter Umsatz, Gewinn und Börsenwert.

Die beiden chinesischen Banken landeten vor allem wegen der zweistelligen Zuwachsraten sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn an der Spitze der Liste, erklärte "Forbes". ExxonMobil fiel auf den fünften Platz und damit hinter die US-Bank JPMorgan Chase und den Industriegüterkonzern General Electric zurück. Der Technologiekonzern Apple, bis Mittwoch nach Börsenwert der wertvollste Konzern der Welt, kommt auf der "Forbes"-Liste auf Platz 15, zusammen mit dem Handelskonzern Wal-Mart.

Einen großen Sprung nach vorn machte der Versicherungskonzern Allianz, der von Platz 50 auf Platz 25 vorrückte. Unter den ersten 25 sind im diesjährigen Ranking auch Samsung aus Südkorea und der US-Telekommunikationskonzern AT&T.

Auf der "Forbes"-Liste sind 2000 Unternehmen weltweit mit 87 Millionen Beschäftigten aufgeführt. Nach Ländern führen weiterhin die USA mit 543 der 2000 mächtigsten Unternehmen, gefolgt von Japan mit 251 und China mit 136 Unternehmen.

(AFP/das)