1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Mexikanischer Multi-Milliardär: Carlos Slim drängt bei E-Plus vor

Mexikanischer Multi-Milliardär : Carlos Slim drängt bei E-Plus vor

Der mexikanische Multi-Milliardär Carlos Slim steht unmittelbar davor, beim holländischen Telefonkonzern E-Plus und dessen Deutschland-Ableger E-Plus in Düsseldorf das Kommando zu übernehmen. Es wäre der erste europäische Telefonkonzern, der von einem Investor aus einem Schwellenland übernommen wird.

Konkret gab Slim in der Nacht zu gestern bekannt, bereits 21 Prozent der Papiere von KPN gekauft zu haben. Das ist ein Riesenrückschlag für den KPN-Vorstand, der noch am Donnerstag Aktionären davon abgeraten hatte, Papiere an Slim zu verkaufen.

Insgesamt will Slim über seinen Telefonkonzern América Móvil 28 Prozent an KPN kaufen. Offiziell bietet er an, acht Euro für ein Papier zu bezahlen, doch da der Kurs aktuell bei nur noch 7,10 Euro notiert, scheinen ihm Anleger die Papiere regelrecht panikhaft zum Billigpreis anzudienen.

Denn der KPN-Vorstand, zu dem auch E-Plus-Chef Torsten Dirks gehört, ist mit seiner Abwehrstrategie komplett gescheitert. Er kündigte öffentlich an, mit Telefonica aus Spanien über einen Zusammenschluss von E-Plus mit dem deutschen Telefonica-Ableger O2 zu verhandeln.

Als diese Gespräche etwas verklausuliert am Mittwoch für gescheitert erklärt wurden, stand man mit leeren Händen da. Tatsächlich war aber absehbar, dass E-Plus nicht wirklich gewinnbringend an O2 abgegeben werden konnte, da Mutterkonzern Telefonica mit einem Schuldenberg von 55 Milliarden Euro wahrlich kein Geld über hat, um Firmen zu übernehmen.

Wenn Slim 28 Prozent der KPN-Papiere hat, wird er den Konzern faktisch kontrollieren, da es keine anderen Großaktionäre gibt. Als reichster Mann der Welt hätte er dann genug Geld, um für E-Plus als deutschen Partner die Münchener O2 zu kaufen. Das könnte eine Aufwertung für E-Plus bedeuten, könnte aber auch bedeuten, dass E-Plus sich bei O2 unterordnen muss.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Forbes-Liste 2011: Die Reichsten der Welt

(RP/csi)