1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

BP meldet 4,4 Milliarden Dollar Verlust durch Ölpreisverfall

Schwache Quartalszahlen : BP meldet 4,4 Milliarden Dollar Verlust durch Ölpreisverfall

BP hat durch den Preissturz beim Öl im letzten Quartal des vergangenen Jahres einen Verlust von 4,4 Milliarden Dollar (3,9 Milliarden Euro) erlitten.

Das teilte der Ölkonzern am Dienstag in London mit. Beim Nettoeinkommen hätten Abschreibungen für den Wert von Lagerbeständen von 5 Milliarden Dollar vorgenommen werden müssen, nachdem der Preis für die Nordseesorte Brent um fast 50 Prozent eingebrochen sei. Im vierten Quartal 2013 hatte BP noch einen Gewinn von 1,04 Milliarden Dollar ausgewiesen.

Beim bereinigten Ergebnis, aus dem der Einfluss des Ölpreises herausgerechnet ist, wies BP einen Verlust von 969 Millionen Dollar aus. Im vergangenen Jahr war es ein Gewinn von 1,5 Milliarden Dollar gewesen. BP-Vorstandsvorsitzender Bob Dudley sagte, der Konzern müsse sich neu aufstellen und der "neuen Realität niedrigerer Preise" anpassen.

(ap)