Börse: Apple verdrängt AT&T aus Dow-Jones-Index

Börse : Apple verdrängt AT&T aus Dow-Jones-Index

Der US-Technologiekonzern Apple rückt in den Dow-Jones-Index auf, das wichtigste Börsenbarometer der Vereinigten Staaten. Apple werde den Telefonkonzern AT&T ersetzen, teilten die Betreiber des Dow Jones am Freitag mit.

Der US-Technologiekonzern Apple rückt in den Dow-Jones-Index auf, das wichtigste Börsenbarometer der Vereinigten Staaten. Apple werde den Telefonkonzern AT&T ersetzen, teilten die Betreiber des Dow Jones am Freitag mit.

In dem Index werden 30 der größten US-Unternehmen aufgeführt. Apple wurde bislang im Technologieindex Nasdaq notiert. Der Wechsel wird den Angaben zufolge am 19. März vollzogen.

Das Unternehmen mit dem Apfel-Markenzeichen wurde 1976 vom mittlerweile verstorbenen Steve Jobs und seinem Geschäftspartner Steve Wozniak gründetet, die den ersten Heimcomputer entwickelten. Nach einer Krise in den 90er Jahren krempelte Apple dann mit dem iPod das Musik- und mit dem iPhone das Handygeschäft um. Schließlich verhalf der Konzern 2010 mit dem iPad den Tablet-Computern zum Durchbruch. Heute ist Apple mit einem Börsenwert von mehr als 730 Milliarden Dollar (660 Milliarden Euro) das teuerste Unternehmen der Welt.

Der Technologiekonzern lädt am Montag zu einer Produktpräsentation in San Francisco ein, bei der weitere Einzelheiten seiner Computeruhr Apple Watch vorgestellt werden dürften. Apple Watch ist die erste neue Produktreihe von Apple seit der Markteinführung des iPads. Der Konzern hatte die am Handgelenk getragene Computeruhr im vergangenen September enthüllt. Sie soll ab April erhältlich sein, der Preis der günstigsten Variante soll in den USA 349 Dollar betragen. Konkurrenten wie der südkoreanische Samsung-Konzern haben schon länger eine Smartwatch im Angebot.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE