Video

Bewegung im Tarifkonflikt: Gespräche mit der Bahn am Mittwoch

Nach der überraschenden Absage des Zwei-Tage-Warnstreiks im Bahnverkehr kommt Bewegung in den Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft und der bundeseigene Konzern haben für Mittwoch weitere Gespräche vereinbart, wie beide Seiten am Montag mitteilten. „In kleinem Kreis“ solle dabei die offizielle Tarifverhandlungsrunde in der kommenden Woche in Fulda vorbereitet werden, hieß es von der Bahn. Über den Ort, die genaue Uhrzeit und die Inhalte wurde demnach Vertraulichkeit vereinbart. Zuvor hatte die Gewerkschaft die Deutsche Bahn zu einem raschen Treffen aufgefordert und dafür ursprünglich diesen Dienstag ins Spiel gebracht. „Die Verhandlungen müssen jetzt konstruktiv geführt werden“, teilte die EVG mit. „Dazu müssen ganz schnell die Grundlagen gelegt werden.“ Die Arbeitnehmerseite betonte, „jederzeit“ zu weiteren Warnstreiks in der Lage zu sein - „und das auch schon ab Mittwoch“.

Meistgesehen
Videos aus dem Ressort