1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Konzern trotzt Krise in Europa: Betriebsgewinn bei VW kräftig gestiegen

Konzern trotzt Krise in Europa : Betriebsgewinn bei VW kräftig gestiegen

Volkswagen hat den Betriebsgewinn im Sommerquartal dank guter Geschäfte seiner Tochter Porsche stark gesteigert. Das operative Ergebnis des Wolfsburger Konzerns kletterte im Zeitraum Juli bis September binnen Jahresfrist um knapp ein Fünftel auf 2,777 Milliarden Euro und traf damit die Markterwartungen fast punktgenau.

Stärkste Gewinnstützen waren in den ersten neun Monaten die Oberklassetochter Audi, deren operativer Gewinn allerdings auf 3,7 (Vorjahr 4,2) Milliarden Euro nachgab, und Porsche. Der seit einem Jahr zu dem Zwölf-Marken-Konzern gehörende Sportwagenbauer vervielfachte das Ergebnis auf 1,89 Milliarden Euro von 387 Millionen vor einem Jahr. Das China-Geschäft, das VW als Beteiligung im Finanzergebnis verbucht, lieferte 3,5 Milliarden Euro Betriebsgewinn. Vor einem Jahr waren es 2,8 Milliarden Euro gewesen.

An seinen Geschäftszielen für 2013 hielt der Wolfsburger Zwölf-Marken-Konzern fest. Demnach sollen Auslieferungen und Umsatz steigen und der Betriebsgewinn die im Vorjahr erzielten 11,5 Milliarden Euro wieder erreichen.

(REU)