1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

NRW-Minister Laschet: "Betreuungsangebote während der Ferien verbessern"

NRW-Minister Laschet : "Betreuungsangebote während der Ferien verbessern"

Düsseldorf (rpo). NRW-Familienminister Armin Laschet hat Unternehmen aufgefordert, während der Ferien verstärkt Betreuungsangebote für die Kinder von Mitarbeitern anzubieten. Für viele erwerbstätige Eltern seien die schulfreie Zeit ein großes organisatorisches Problem.

Düsseldorf (rpo). NRW-Familienminister Armin Laschet hat Unternehmen aufgefordert, während der Ferien verstärkt Betreuungsangebote für die Kinder von Mitarbeitern anzubieten. Für viele erwerbstätige Eltern seien die schulfreie Zeit ein großes organisatorisches Problem.

Trotz der Betreu­ungsangebote in vielen Städten und Gemeinden sei das Angebot immer noch lü­ckenhaft und müsse ausgebaut werden.

"Hierbei ist auch die Wirtschaft gefragt", betonte der Minister. Die Unternehmen sollten diese Lücken schließen und Ferienbetreuungsangebote machen. "Zukunftsorientierte Arbeitge­ber erkennen ihre Chance, mit familienfreundlichen Angeboten die Motivation und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter zu stärken", hob der Minis­ter hervor.

Seine Behörde geht dabei nach Angaben des Ministers mit gutem Beispiel voran. Im Familienministerium können danach die Kinder der Mitarbeiter an einem Sommerferienprogramm teil­nehmen. Das Angebot werde durch einen Anbieter organisiert, der sich auf betrieblich unterstützte Kinderbetreuung spezialisiert habe.

(afp)