1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Transparenz bei Bonuszahlungen: Ausschuss legt Vorschläge für Boni vor

Transparenz bei Bonuszahlungen : Ausschuss legt Vorschläge für Boni vor

Basel (RPO). Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht hat Vorschläge zur detaillierten Offenlegung von Bonuszahlungen in der Finanzbranche vorgelegt. Demnach sollen Banken zukünftig detaillierte Angaben zu ihren Vergütungssystemen machen.

Darunter fallen auch die verschiedenen Vergütungsformen und ihre Kopplung an die langfristige Unternehmensleistung sowie an das gesamte Risikomanagement des Finanzinstitutes, wie der Basler Ausschuss am Montag mitteilte. Nun will sich das Gremium dazu den Rat von Marktteilnehmern einholen.

Diese Details - die wenigstens einmal im Jahr bekanntgegeben werden sollen - seien nötig, um zu einer aussagekräftigen Beurteilung der Vergütungsstrukturen zu kommen. Der Basler Ausschuss verlangt in diesem Zusammenhang konkrete Zahlen zu den im Geschäftsjahr gezahlten und noch ausstehenden Boni sowie deren Zusammensetzung in Bargeld, Aktien, Optionen oder ähnlichem.

Nach Ansicht des Ausschusses unterstützen diese zusätzlichen Anforderungen die Marktdisziplin und ermöglichen den Marktteilnehmern, die Qualität der Vergütungsstrukturen sowie die Unternehmensstrategie und Risikohaltung besser einzuschätzen.

Unterschiede je nach Rechtsraum

Hintergrund für die Vorschläge war den Angaben zufolge die Feststellung des Financial Stability Boards (FSB) vom März 2010, dass die Ausweisvorschriften über Bonuszahlungen in verschiedenen Rechtsräumen unterschiedlich ausfielen, was die Vergleichbarkeit der Angaben einschränke. Der FSB hatte daher empfohlen, dass der Basler Ausschuss die nun vorliegenden Spezifikationen ausarbeiten solle.

Auf kurzfristigen Unternehmenserfolg ausgerichtete Vergütungssysteme, die einseitig Erfolg belohnen, ohne Misserfolg ausreichend zu sanktionieren, gelten als einer der Auslöser der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise.

(DDP)