1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Erster Schritt zu Flugerlaubnis nach Technikpannen: Aufsichtsbehörde erlaubt Tests für Dreamliner

Erster Schritt zu Flugerlaubnis nach Technikpannen : Aufsichtsbehörde erlaubt Tests für Dreamliner

Die US-Flugaufsicht FAA hat dem Flugzeugbauer Boeing umfangreiche Tests seiner Batterien erlaubt. Für Boeing ist das der erste Schritt, damit das Flugverbot für die Dreamliner wieder aufgehoben wird.

Die FAA habe den "Zulassungsplan" gebilligt, mit dem Boeing sein Batteriensystem überprüfen wolle, teilte die Behörde am Dienstag in Washington mit. Dieser sehe umfangreiche Tests und Analysen vor, mit denen die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften belegt werden müsse.

Risiken minimieren

Zu den Verbesserungen zählen laut Boeing eine "Neugestaltung" der Batteriebestandteile, um das Risiko eines Kurzschlusses zu minimieren. Demnach wurden zudem neue Isolierungsmaterialien sowie eine neue Abdeckung und Belüftung eingebaut. Einige Tests sollen der FAA zufolge auch in zwei Maschinen während des Flugs vorgenommen werden.

Nach einer Pannenserie hatte die FAA Mitte Januar ein weltweites Flugverbot für die insgesamt 50 Boeing 787 verhängt. Grund sind die eingebauten Lithium-Ionen-Batterien, die in Brand geraten können.

(AFP)