1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Nach Qimonda-Pleite: Auch Elpida ist insolvent

Nach Qimonda-Pleite : Auch Elpida ist insolvent

Der japanische Chiphersteller Elpida Memory ist pleite. Das gab Der weltweit drittgrößte Hersteller von DRAM-Speicherchips beantragte am Montag Gläubigerschutz. Der Konzern sieht sich nicht mehr in der Lage, aus eigener Kraft wieder auf die Beine zu kommen und seine Schulden beim Staat und bei den Banken zurückzuzahlen.

Die Verbindlichkeiten hätten sich zum Ende des vergangenen Geschäftsjahres (31. März 2011) auf 448 Milliarden Yen (rund vier Milliarden Euro) belaufen, hieß es. Die Regierung hofft jedoch, dass das Unternehmen saniert werden kann.

(dpa)