AKW Philippsburg II Politiker fordern Konsequenzen nach vorgetäuschten Kontrollen

Karlsruhe · Die vorgetäuschten Sicherheitskontrollen im Atomkraftwerk Philippsburg II schockierten nicht nur Politiker und Umweltverbände. Die erste Konsequenz: Auch das zweite im Land noch betriebene Atomkraftwerk, Neckarwestheim II, soll genau unter die Lupe genommen werden.

Ein externer Dienstleister hat Sicherheitstests in Philippsburg 2 offenbar nur vorgetäuscht.

Ein externer Dienstleister hat Sicherheitstests in Philippsburg 2 offenbar nur vorgetäuscht.

Foto: dpa, fve fdt
(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort