1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Arbeiten am Flughafen Berlin Brandenburg erst zu einem Drittel erledigt

Chaosflughafen BER : Arbeiten am Terminal erst zu einem Drittel erledigt

Die Arbeiten am neuen Berliner Flughafen BER gehen nur langsam voran. Im Fluggastterminal sollen bisher nur 31 Prozent der im "Sprint"-Programm festgelegten Arbeiten erledigt worden sein. Wann der Flughafen eröffnen wird, ist nach wie vor unklar.

Das berichtet der "Tagesspiegel" in seiner Freitagsausgabe unter Berufung auf den neusten internen "Sprint"-Bericht für den Aufsichtsrat, der am Freitag zur Klausur zusammenkommt. Das "Sprint"-Programm war nach dem Amtsantritt von Flughafenchef Hartmut Mehdorn im Frühjahr 2013 gestartet worden, um die Fertigstellung des Flughafens zu beschleunigen.

Im September waren laut dem "Tagesspiegel" 24 Prozent der ursprünglich definierten Nacharbeiten erledigt gewesen. Mehdorn erstattet regelmäßig Bericht über den Fortschritt des Programms an den Aufsichtsrat. Insbesondere gibt es Probleme bei der Brandschutzanlage, deren Behebung sich als so kompliziert erweist, dass die Eröffnung des Flughafens bereits mehrfach verschoben werden musste. Derzeit steht überhaupt kein Termin mehr fest. Laut dem "Tagesspiegel"-Bericht will Mehdorn Mitte 2015 einen "konkreten Eröffnungstermin" bekanntgeben.

(AFP)