1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Übernahme von Start-Up WiFiSlam: Apple kauft sich Ortungs-Wissen

Übernahme von Start-Up WiFiSlam : Apple kauft sich Ortungs-Wissen

Apple investiert weiterhin in die Übernahme kleinerer Unternehmen. Nun verstärkt sich der Konzern mit dem StartUp WiFiSlam. Damit setzt Apple noch stärker auf die immer wichtiger werdenden Anwendungen für Smartphones und Tablets.

Der iPhone- und iPad-Konzern gab am Sonntag bekannt, das Start-Up WiFiSlam erworben zu haben. Details nannte das US-Unternehmen nicht. "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen und wir diskutieren unsere Gründe oder Pläne generell nicht", sagte ein Sprecher.

WiFiSlam aus dem Silicon Valley entwickelt Technologien für die Standort-Überwachung in Innenräumen und ähnliche Angebote. Wie Experten-Blogs vermuten, geht es Apple vermutlich insbesondere um technisches Wissen.

Demnach vermag die von WiFiSlam entwickelte Technologie die Position eines Smartphones auch innerhalb mehrgeschossiger Gebäude anhand von WLAN-Signalen bis auf wenige Meter genau bestimmen.

Eine exakte Ortung von Kunden gilt im Wettbewerb der Online-Riesen als Schlüsselgroße, um auf Bedürfnisse des Nutzers abgestimmte Angebote machen zu können.

Große Techkonzerne wie Apple und Google arbeiten daran, ihren Kunden immer bessere und zahlreichere Anwendungen (Apps) für die Nutzung ihrer Smartphones und Tablets zur Verfügung zu stellen und sich damit dauerhaft Einnahmen zu sichern.

Das "Wall Street Journal" hatte zuerst über Apples Zukauf berichtet und unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person einen Kaufpreis von 20 Millionen Dollar genannt.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das Kultunternehmen Apple

(REU/pst)