Platz unter "Top Five": Alltours legt Rekordergebnis vor

Platz unter "Top Five" : Alltours legt Rekordergebnis vor

Mit einem Rekordergebnis hat der Reiseveranstalter Alltours im vergangenen Geschäftsjahr 2010/11 seine Position als Nummer vier der Branche gefestigt. Alltours sei schneller gewachsen als der Branchendurchschnitt.

Das teilte Firmeninhaber Willi Verhuven am Donnerstag in Duisburg mit. Die Zahl der Reisegäste stieg bis zum Ende des Geschäftsjahres am 31. Oktober um 130.000 auf 1,67 Millionen, der Umsatz um 150 Millionen auf 1,32 Milliarden Euro.

Der Gewinn wäre noch deutlicher ausgefallen, hätte es für die Reisebranche nicht Einflüsse von Außen gegeben wie die politischen Veränderungen in Nordafrika und die Finanzkrise in Griechenland, sagte Verhuven.

Alltours schloss dennoch mit einem Rekordergebnis von 32 Millionen Euro vor Steuern ab, 144 Prozent mehr als im Vorjahr 2009/10. Damit habe das Unternehmen seit mehr als 35 Jahren ununterbrochen Gewinne geschrieben.

Die Gewinnrücklagen bei dem nicht-börsennotierten Unternehmen seien auf 130 Millionen Euro gestiegen. Als Gründe für das gute Ergebnis nannte Alltours neben der gestiegenen Gäste- und Umsatzzahl auch günstige Einkäufe bei Flügen und Hotels. Neben einem Anstieg der Gästezahlen um 13 Prozent in Deutschland hätten auch Österreich, die Niederlande und die Schweiz neue Höchstwerte erreicht.

"Die Zahlen des laufenden Geschäftsjahres stimmen uns zusätzlich optimistisch, dass wir weiter wachsen werden", sagte Verhuven.

Besonders die Kanaren sowie Mittelmeer- und Fernreiseziele würden gut gebucht. Während Fernreisen in diesem Jahr besser anliefen, gebe es bei Ägypten weiter Nachholbedarf. Bei Familien stark gefragt seien für den Sommer die Ziele Bulgarien und Kroatien.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE