1. Wirtschaft
  2. Unternehmen

Preiskampf: Aldi senkt Preise für Frischfleisch

Preiskampf : Aldi senkt Preise für Frischfleisch

Auf den Preiskampf um Butter folgt der um Frischfleisch. Die Lebensmittel-Discounter Aldi und Lidl senken die Preise. Das gaben Aldi und Netto am Samstag bekannt.

Aldi begründete den Schritt mit gesunkenen Rohwarenpreisen, die man an die Kunden weitergeben könne. Die Preisnachlässe bei Aldi variierten zwischen 10 und 30 Cent pro Packung.

Der Butterpreis war in den vergangenen Tagen gleich zwei Mal gesenkt worden und sackte bei mehreren Anbietern unter die Schwelle von einem Euro.

Die Ankündigung erfolgt allerdings gegen den allgemeinen Trend. Bauernverband und Einzelhändler gehen bei Lebensmitteln von steigenden Preisen aus.

Der Bauernverband erklärte: "In Ländern wie Russland und China wächst die Mittelschicht, die sich an westlichen Ernährungsgewohnheiten orientiert. Dadurch steigt etwa die Nachfrage nach Milch, Käse, Fleisch." Die zunehmende Nutzung von Ackerland für die Produktion von Biokraftstoffen treibt Getreide- und Fleischpreise weiter.

(lnw)