Deal bringt 5,28 Milliarden Dollar: AIG verkauft Flugzeug-Leasing-Sparte nach China

Deal bringt 5,28 Milliarden Dollar : AIG verkauft Flugzeug-Leasing-Sparte nach China

Der angeschlagene amerikanische Versicherer AIG verkauft den größten Teil seiner Flugzeug-Leasing-Sparte für 5,28 Milliarden US-Dollar (4,09 Mrd Euro) nach China. Dieser bislang größte Aufkauf eines amerikanischen Unternehmens durch Investoren aus China muss von den Aufsichtsbehörden genehmigt werden.

Wie AIG am Montag aus New York mitteilte, wird ein Anteil von bis zu 90 Prozent an der International Lease Finance Corporation (ILFC) an die Investorengruppe unter Führung von Weng Xianding, dem Vorsitzenden der New China Trust Company, verkauft. Zu der Gruppe gehört auch der China Aviation Industrial Fund.

Das Leasing-Unternehmen ILFC verfügt über mehr als 1000 Flugzeuge und kooperiert mit rund 200 Fluggesellschaften in 80 Ländern. Die Vereinbarung sieht zunächst den Verkauf von 80,1 Prozent für 4,23 Milliarden US-Dollar und die Option für den Kauf von weiteren 9,9 Prozent vor, wie AIG mitteilte.

Nach der Billigung des Geschäfts und der Ausübung der Option sollen sich auch New China Life Insurance und der Investitionsarm der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) beteiligen. Der Versicherer war 2008 von der US-Regierung mit 182 Milliarden US-Dollar aus der Schieflage gerettet worden und verkauft seither Geschäftssparten, um das Geld zurückzuzahlen.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE