Medienbericht Logistikverband warnt vor LKW-Stopp aus Mangel an Abgasreiniger

Berlin · Der Bundesverband Gütertransport und Logistik (BGL) hat einen dramatischen Mangel am Abgas-Reinigungsstoff AdBlue beklagt - und deshalb vor Versorgungsengpässen in Deutschland gewarnt.

Auspuffrohr eines Diesel-LKW (Symbolbild).

Auspuffrohr eines Diesel-LKW (Symbolbild).

Foto: dpa

„Kein AdBlue bedeutet keine Brummis. Und das bedeutet keine Versorgung für Deutschland“, sagte der BGL-Hauptgeschäftsführer Dirk Engelhardt der „Bild“-Zeitung (Dienstagsausgabe). Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) warf Engelhardt vor, er fahre „Deutschland sehenden Auges an die Wand“.

Der AdBlue-Produzent SKW Piesteritz in Sachsen-Anhalt stelle seit mehr als zwei Wochen kein AdBlue mehr her, sagte Engelhardt der „Bild“ weiter. Bereits in zwei Wochen könne es zu ersten Engpässen im Handel kommen. Engelhardt forderte die Bundesregierung auf, einen „runden Tisch Logistik“ zu initiieren.

Bei AdBlue handelt es sich um Harnstoff, den Katalysatoren für Dieselmotoren brauchen, um schädliche Stickoxide aus den Abgasen in harmlosen Wasserstoff und in Stickstoff zu spalten. Stickstoffdioxide belasten die Atemluft und gelten unter anderem für Asthmatiker als schädlich. Dieselabgase gelten zudem als krebserzeugend.

(peng/AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort