1. Wirtschaft

Stahl: ThyssenKrupp

Stahl : ThyssenKrupp

ThyssenKrupp hat sich mit Saab bezüglich des Verkaufs der schwedischen Werft geeinigt (rund 37 Millionen Euro). In Anbetracht, dass die Aktivitäten geringfügig profitabel sind, die schwedische Regierung künftig ihre U-Boot-Aufträge an ein einheimisches Unternehmen vergeben will sowie dass sich aus dem Verkauf keine Belastungen ergeben werden, werten wir die Transaktion als positiv für ThyssenKrupp. Von der EEG-Novellierung sollten bis 2017 keine Zusatzbelastungen für ThyssenKrupp ausgehen. Die moderate Konjunkturerholung in Europa, die Effizienzsteigerungsmaßnahmen sowie der Rückgang des Eisenerzpreises dürften zu weiteren Ergebnisverbesserungen führen. Unsere Kursziel: 25 Euro. (Xetra, 22.7.: 21,48 Euro)

WKN 750 000
Wertung: mittel

(RP)