Tengelmann macht Kartellamt neues Kaiser's-Angebot

Bonn : Tengelmann macht Kartellamt neues Kaiser's-Angebot

Im Streit um die geplante Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka wollen die Handelsunternehmen dem Bundeskartellamt offenbar weiter entgegenkommen. Nach Angaben aus Handelskreisen haben sie den Wettbewerbshütern in einem neuen Angebot vorgeschlagen, fast ein Viertel der 451 Supermärkte nicht an Edeka, sondern an andere Unternehmen zu verkaufen.

Darüber hatte zunächst das "Handelsblatt" berichtet. Ein Sprecher des Bundeskartellamts konnte allerdings den Eingang des Angebots bis gestern Nachmittag nicht bestätigen. Das Kartellamt muss bis zum 7. April seine Entscheidung verkünden. Das bisherige Angebot der Unternehmen hat die Behörde abgelehnt. Tengelmann will die Kaiser's-Märkte an Edeka abgeben, weil es sie selbst nicht mehr profitabel betreiben kann.

(RP/dpa)
Mehr von RP ONLINE