Telekom misstraute auch Beratern und Analysten

Telekom misstraute auch Beratern und Analysten

Düsseldorf (dapd). Die Deutsche Telekom hat in der Bespitzelungsaffäre nicht nur eine Liste mit als gefährlich eingestuften Journalisten erstellt. Die mit den Spitzeleien beauftragte Network Deutschland habe auch die Namen von zehn als bedrohlich angesehenen Beratern und Analysten vermerkt, berichtete die "Wirtschaftswoche" unter Berufung auf Akten der Bonner Staatsanwaltschaft.

(RP)
Mehr von RP ONLINE