Telekom kooperiert bei Internet mit Netcologne

Telekom kooperiert bei Internet mit Netcologne

Bonn/Köln (rky). Erstmals hat der Ex-Monopolist Deutsche Telekom mit einem Wettbewerber das gegenseitige Gewähren des Netzzuganges vereinbart. Die Telekom will Glasfaserleitungen des Kölner Stadtcarriers Netcologne zu Endkunden nutzen, wogegen Netcologne außerhalb der Innenstädte VDSL-Anschlüsse der Telekom mieten will.

Bei VDSL-Anschlüssen ist ein besonders hohes Übertragungstempo möglich, weil Glasfaserleitungen bis zum letzten Verteilerkasten gelegt werden. Der Vertrag könnte Vorbild für ähnliche Vereinbarungen, beispielsweise mit Vodafone, werden: Die Düsseldorfer könnten die VDSL-Anschlüsse gut brauchen, um ihr TV-Angebot besser zu vermarkten – bisher gibt es nur 100 000 Anmeldungen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE