Brüssel: Studie: Brexit könnte Rheinland besonders treffen

Brüssel: Studie: Brexit könnte Rheinland besonders treffen

Die beiden rheinischen Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf gehören zu den Regionen in Europa, in denen Industrie und Handwerk unter dem geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union besonders leiden dürften. Dies geht aus einer Untersuchung des Europäischen Ausschusses der Regionen hervor. Die Studie vergleicht die erwarteten Folgen für einzelne Regionen der bleibenden 27 EU-Länder nach den Sektoren Landwirtschaft, Industrie und Gewerbe, Dienstleistungen, Transport und Direktinvestitionen.

Unterm Strich am härtesten getroffen werden Regionen in Irland, dem direkten Nachbarn Großbritanniens. Die größten negativen Folgen für Deutschland könnte der Brexit in Hamburg und Berlin haben. Von den insgesamt 50 Regionen mit erwarteten Belastungen durch den Brexit liegen 41 in Deutschland.

(dpa)