Gasmangel im Winter möglich So funktioniert die Strompreisbremse

Berlin · Die Bundesnetzagentur hat neue Szenarien gerechnet. Wird der Winter kalt, könnte im Februar das Gas ausgehen. Den Strompreis will das Wirtschaftsministerium nach dem Vorbild des Gaspreises subventionieren. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Auch bei der Strompreisbremse soll es ein Grundkontingent ähnlich wie beim Gas geben (Symbolbild).

Auch bei der Strompreisbremse soll es ein Grundkontingent ähnlich wie beim Gas geben (Symbolbild).

Foto: dpa/Patrick Pleul

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) treibt die Strompreisbremse voran. Danach sollen Verbraucher auch beim Strom ein „Grundkontingent“ auf Basis des historischen Verbrauchs erhalten, wie es im Papier „Strompreisbremse“ des Ministeriums heißt, das unserer Redaktion vorliegt. Gas- und Strompreisbremse sollen gemeinsam starten. „Kabinettstermin für Strom- und Gaspreisbremse für 18. November 2022 geplant“, heißt es weiter. Eine Gasmangellage ist weniger wahrscheinlich geworden, aber weiter möglich.

Strom sparen: Das sind die größten Stromfresser im Haushalt
Link zur Paywall

Das sind die 10 größten Stromfresser im Haushalt

11 Bilder
Foto: dpa-tmn/Zacharie Scheurer