1. Wirtschaft

Berlin: Steuereinnahmen steigen im Juli um 3,3 Prozent

Berlin : Steuereinnahmen steigen im Juli um 3,3 Prozent

Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im Juli um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. In den Monaten Januar bis Juli 2014 nahm das Steueraufkommen - ohne die reinen Gemeindesteuern - damit um 2,6 Prozent zu, wie aus dem August- Monatsbericht des Bundesfinanzministeriums hervorgeht, der heute veröffentlicht wird. Der Anstieg der Steuereinnahmen lag damit leicht unter den Erwartungen der Steuerschätzer im letzten Mai. Noch macht sich die Eintrübung der Konjunktur im zweiten Quartal damit bei den Steuereinnahmen aber noch nicht bemerkbar.

Vor allem die Lohnsteuer entwickelte sich mit einem Plus von 7,3 Prozent im Juli weiter positiv, während die veranlagte Einkommensteuer leicht nachließ. Auch die Umsatzsteuer nahm um 3,9 Prozent zu. Die Bundessteuern sanken im Juli gegenüber dem Vorjahr um 4,4 Prozent. Dies sei aber im Wesentlichen auf den Ausfall der Kernbrennstoffsteuer zurückzuführen, heißt es in dem Bericht. Der Bund hatte den Stromkonzernen nach einer Niederlage vor Gericht zwei Milliarden Euro zurückerstatten müssen. Die Ländersteuern stiegen im Juli deutlich um 4,8 Prozent an. Seit Januar haben die Länder damit insgesamt in diesem Jahr schon 13,4 Prozent mehr eingenommen als letztes Jahr.

(mar)