Essen: Steag schaltet fünf Kohlekraftwerke ab - auch in Voerde

Essen: Steag schaltet fünf Kohlekraftwerke ab - auch in Voerde

Der Energiekonzern Steag meldet wegen der niedrigen Börsenstrompreise fünf Steinkohle-Kraftwerksblöcke zur Stilllegung an. Das teilte das Unternehmen gestern mit. Betroffen seien in der Folge mehrere hundert Arbeitsplätze, erklärte der Konzernbetriebsratsvorsitzende Ralf Melis.

Abgeschaltet werden demnach drei Blöcke in Voerde am Niederrhein und in Herne sowie die beiden Anlagen Weiher und Bexbach im Saarland. Steag hatte schon im September ein Spar- und Zukunftsprogramm namens "Steag 2022" vorgestellt, das den Abbau von 800 bis 1000 Stellen und unter anderem mehr Investitionen in erneuerbare Energien vorsieht. Die Großhandels-Strompreise waren wegen zusätzlichen Wind- und Sonnenstroms zuletzt massiv eingebrochen. Viele Kohlekraftwerke rutschten dadurch in die roten Zahlen.

(dpa)