Berlin: SPD fordert 2,5 Milliarden Euro für Elektroautos

Berlin: SPD fordert 2,5 Milliarden Euro für Elektroautos

Die SPD-Bundestagsfraktion will den Absatz von Elektroautos deutscher Hersteller voranbringen. Dafür schlagen die Genossen ein Subventionspaket in Höhe von rund 2,5 Milliarden Euro bis zum Jahr 2020 vor. Zuletzt hatte bereits Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) eine Kaufprämie von 5000 Euro pro E-Auto vorgeschlagen. Die Beschlussfassung der Fraktion nennt keine Summe. Zusätzlich soll es dafür steuerliche Anreize geben. So wünscht sich die SPD "eine befristete und degressive Sonderabschreibung von 50 Prozent im ersten Jahr" für gewerblich angeschaffte E-Autos. Problem: Weder Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) noch Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) haben bislang Zustimmung signalisiert.

(jd)