1. Wirtschaft

Düsseldorf: Schüler nutzen Handy hauptsächlich zum Chatten

Düsseldorf : Schüler nutzen Handy hauptsächlich zum Chatten

Drei Viertel der Schüler nutzen ihr Smartphone in erster Linie, um sich Nachrichten mit ihren Freunden zu schreiben. Das geht aus einer Umfrage der AOK Rheinland/Hamburg hervor. 73 Prozent der Schüler nannten das Chatten als eine der drei wichtigsten Funktionen bei einem Smartphone. 49 Prozent nutzen ihr Handy auch besonders häufig, um Musik zu hören, 43 Prozent nutzten es, um die sozialen Netzwerke zu besuchen.

Gestützt werden diese Ergebnisse von einer Studie von TNS Connected Life, nach der 61 Prozent der 16- bis 24-Jährigen mindestens einmal am Tag ihr Handy zum Chatten benutzen. Zum Surfen in Sozialen Netzwerken nutzen sogar 71 Prozent täglich ihr Handy. Telefonieren als mögliche Alternative war bei der Umfrage gar nicht erst angegeben. Außerdem gaben 77 Prozent der 4776 befragten Schüler an, dass sie ihr Handy hauptsächlich zu Hause benutzen. Nur zwei Prozent sind am häufigsten in der Schule an ihrem Handy. Viele Schulen verbieten die Nutzung während der Unterrichtszeit.

Die Umfrage wurde im Rahmen eines Schulwettbewerbs erhoben. Ziel war es, dass eine Klasse möglichst wenig die Handys nutzen sollte. Als Preis winkten Konzertkarten. Hierbei schafften es immerhin 51 Prozent, im überprüften Zeitraum zwischen acht und 16 Uhr ihr Handy weniger als 30 Minuten zu nutzen. Acht Prozent der Teilnehmer benutzten das Handy trotz des Wettbewerbs zwischen vier und acht Stunden im Prüfzeitraum. Der Mittelwert aller Schüler lag bei einer Stunde und 16 Minuten. Die AOK will mit der Aktion Handysucht vorbeugen.

(RP)